Institut für Zukunftskompetenzen® Let´s create future together! (Bildquelle: © psdesign1 - Fotolia.com)

Let´s create future together!

10 Jahre und ein <br>bisschen weise ... 10 Jahre und ein bisschen weise ... (Bildquelle: Lisa Engel)

10 Jahre und ein
bisschen weise ...

Kaum zu glauben, aber es ist heuer zehn Jahre her, als Cornelia Scala Hausmann und Harald Schellander das IFZ gegründet haben. Ein Rück- und Ausblick.

Kaum zu glauben, aber es ist heuer zehn Jahre her, als Cornelia Scala Hausmann und Harald Schellander das IFZ gegründet haben. Ein Rück- und Ausblick. war amüsant und letztlich haben wir das, worum es uns ging, in dem (im Deutschen nicht unbedingt leicht auszusprechenden) Namen „Institut für Zukunftskompetenzen" ausgedrückt.

Das erste Interview im ORF war für die Sprecherin gleich eine Übung des Zungenbrechers. Dennoch blieben wir bei dem Namen und er hat bis heute standgehalten. Auch heute geht es genau darum: um den Erwerb von Kompetenzen, die uns in Zukunft unser Leben inklusive unserem Beruf erleichtern werden.

In die Zukunft hinein entwickeln...
Diese Kompetenzen kommen nicht von ungefähr. Vor zehn Jahren orientierten wir uns neben eigenen unzähligen Ausbildungen an der Zukunfts- und Trendforschung, die wir mit der Bildungsforschung zusammenschlossen. Die Absicht des von uns entwickelten Lehrganges war und ist es, die Essenzen aus vielfältigsten Methoden und Forschungen zu destillieren und anzuwenden. Denn das Leben ist kompliziert genug. In Form des Lehrgangs zum „Coach für Zukunftskompetenzen" vermitteln wir seither diese Essenzen.

Leuchttürme für die Zukunft
2010 erweiterten wir unser Wirkungsspektrum um unsere IFZ-Kongresse, die mit einem bestimmten Zukunftskraft-Thema Aufmerksamkeit erregten. Ab 2012 wurden daraus die „Tage der Zukunft". Das anfangs zentrale Format des „Open Space" ist nach einem vorübergehenden Formatwechsel bald wieder ins Zentrum gerückt. Der Ort wanderte vom Stift Ossiach nach Arnoldstein, und von da zusätzlich nach Niederösterreich, Oberösterreich und Salzburg.

Orientierung in eine bessere Zukunft
Nach sieben Jahren Feldforschung wurde eine neue Methode geboren: Der „Zukunftskompass®". Hier gelang ein klares Orientierungstool für Leben, Beruf und Gesellschaft. Um es mehreren Menschen zugänglich zu machen, erscheint im Herbst 2018 das Buch dazu im Morawa Verlag und es wird darauf folgend auch eine Weiterentwicklung als Tool für Coaches und Trainer geben.

Inspirierende Entdeckungsreisen

Eines haben wir ganz sicher gemeinsam – die Freude am Experimentieren. Und so waren und sind wir immer bereit, Neues auszuprobieren. Ob „jetzt das Team kocht" oder „ein Hole in one" möglich wird – ob beim „Business-Drumming" Teams gut auf sich hören lernen oder in den „Space of Inspiration" eingeladen wird – es macht uns unheimlich viel Spaß, auf Entdeckungsreisen zu gehen. Und wenn es mit einem Segelboot über den Atlantik ist ;-)

Es waren also produktive zehn Jahre, vollgepackt mit Freuden und Leiden, Stress und Bangen, Gewissheit und Unsicherheiten, die wir in immer wieder innovativen Wegen meistern konnten. Und dafür haben wir uns gegenseitig bei den letzten Tagen der Zukunft 2018 gratuliert!

Prost! Auf die nächsten zehn Jahre – die sicherlich noch einige Überraschungen bereit haben werden ;-)

CSH & HJS

Besuchen Sie Institut für Zukunftskompetenzen® auf facebook Besuchen Sie Institut für Zukunftskompetenzen® auf twitter Besuchen Sie Institut für Zukunftskompetenzen® auf google plus Besuchen Sie Institut für Zukunftskompetenzen® auf youtube Besuchen Sie Institut für Zukunftskompetenzen® auf xing
Institut für Zukunfktskompetenzen Tage der Zukunft Zukunftskompass Zukunftsprojekte