Stellen Sie sich vor, Sie hätten einen Traum. Und stellen Sie sich weiter vor, es wäre etwas völlig Neues, das die Menschen unbedingt brauchen würden. Wie würden Sie es zu den Menschen bringen? Im normalen Handel? Oder doch direkt zum Menschen? Durch Vorträge oder Workshops? Online? Oder persönlich? Oder auf ganz andere Art und Weise?
Es lohnt sich mal genau darüber nachzudenken. Denn wir sind schon so konditioniert, dass wir oft das Plausible für unpassend und das Unplausible für passend erachten. So ist nicht alles, das auf unüblichen Wegen zu uns findet, gleich suspekt – und was auf üblichen Wegen zu uns kommt, ist nicht automatisch gut.
Auf Reisen verliert man die Angst, angesprochen zu werden. Man lernt, erst mal zuzuhören um dann bestimmt ja oder nein zu sagen. Nur Unsicherheit wird ausgenutzt. Gebe ich meine Antwort selbstbewusst – wird es akzeptiert. Auch, wenn ich sage „Ich weiß es nicht“. Die Angst, nicht nein sagen zu können, kommt nicht vom Gegenüber, sondern aus uns selbst. Niemand zwingt uns zu irgendetwas. Und doch können uns oft wichtige Informationen entgehen, nur weil wir aus Unsicherheit oder Vorurteilen heraus die Scheuklappen anlegen und vorbei gehen. Misstrauen ist kein Weg zum Erfolg, wie wir alle wissen. Vertrauen und gutes Urteilsvermögen schon eher. 
Drum heißt es immer: Offen für alles sein – in Kontakt gehen und prüfen, ob es für uns selbst passt – was nicht heißen muss, dass es für andere nicht passt. Ganz so wie es in der Erneuerungskompetenz im Zukunftskompass® beschrieben ist. 😉

Jede Erneuerung entsteht aus einem Traum im Sinne einer Vision. Ich versuche immer, meine Träume groß zu halten… und wenn es manchmal schwer wird – suche ich mir den größten Baum, den ich finden kann (hier ein Mammutbaum in Wien 18) und richte mich nach ihm aus. Seine großen Äste, die mich wie Arme halten und aufrichten, ziehen mich wieder aus dem Schlamm der Zweifel. Inspirationen kommen aus den hohen Höhen der Wipfel – und schon geht es mit Freude weiter – neue Ideen – neue Produkte – neue Termine – neues Leben!

Mit sommerfreudigen Grüßen
Cornelia Scala-Hausmann

Nach dem letzten Sprung in die Fluten bin ich wieder an Land gegangen und halte mein Wort, mich im März wieder zu melden.
Ich feierte gestern meinen 54. Geburtstag und frage mich, was ich im Leben noch so erreichen will… Gesundheit – Unabhängigkeit – und natürlich so gut es geht: Freiheit! 
Die ewige Ebbe und Flut im Leben lässt diese Werte immer wieder kommen und gehen – doch nach einiger Zeit vertraut man auf die Gezeiten des Lebens…

Hier einige Inputs für mehr Freiheit im Leben – nicht, weil ich alles weiß – sondern, weil ich gerne weitergebe, was bei mir funktioniert hat. 
www.lascala.cc, www.zukunftskompass.at



+++ Geschrieben unterwegs nach Panama Stadt +++

Haben Sie es nicht auch manchmal satt, ständig etwas bezwecken zu müssen? Gibt es eine kleine Sehnsucht danach, einfach mal etwas nur aus Freude zu tun? Oh – ich verstehe – im Business-Context gar nicht passend? – Dabei sind die besten Geschäfte auf unserem Globus aus Begeisterung heraus entstanden! 

Vor 10 Jahren habe ich das Institut für Zukunftskompetenzen (IFZ) mit Harald Schellander gegründet. Und jedes Jubiläum läutet einen neuen Abschnitt ein! Nach 3 Jahren Segelreise (www.florimell.at) gibt es viele Impulse aus aller Welt, die ich (mit)teilen möchte. 
Die steife Geschäftswelt lasse ich hinter mir – oder hab ich das nicht ohnehin schon längst? – und ich wage es, vom „Sie“ zum „Du“ zu wechseln – Dir aber dennoch einige Inputs zu geben, die durchaus für Deinen Beruf von Nutzen sein können. 

Daher wird es neben meiner Flaschen- oder Lebenspost im IFZ-Newsletter ab März 2019 ab und zu persönliche News von mir geben, in denen ich Dir mit jedem Mal etwas schenken möchte. Sei es für Deinen Beruf oder für Dich selbst. Es soll Dich aufheitern und stärken. Denn das kann jeder von uns in jeder Situation gut brauchen. 

Wenn Du dabei sein möchtest, brauchst Du nichts weiter tun.
Wenn Du es nicht möchtest, trage Dich bitte am Ende des Newsletters aus und Du wirst verlässlich nichts mehr von mir lesen.

Falls Du dabei bleibst, wirst Du ab März 2019, wenn ich wieder von meiner nächsten Reise zurück bin, die erste Überraschung im Postfach haben. 

Bis dahin wünsche ich Dir einen guten Start in Deine Träume und Ziele für 2019!

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: