…paradox?

Mit Absicht 😉

Wie sonst kann ich Ihre Aufmerksamkeit erlangen?

Immerhin ist es ein wichtiges Thema…

Freiheit.

Wie ich jetzt darauf komme?

Die Medien sind voll davon… und womit hat Loslassen und Festhalten sonst zu tun?

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.
(Benjamin Franklin)

Täglich sind wir mit ihr konfrontiert. Ganz persönlich. Aber auch beruflich und gesellschaftlich. Wir brauchen nur Radio oder Fernsehen aufdrehen.

Sind die Griechen so frei, ihr Land zu bestimmen… sind die Deutschen so frei, andere entscheiden zu lassen… sind die Österreicher so frei, über ihre Zukunft entscheiden zu können… oder sind Kinder so frei, ihre Talente fördern zu dürfen… sind Kollegen so frei, ihre Meinung zu sagen… sind Männer so frei, mal jenseits von Karriere zu agieren… sind Sie so frei, ein Risiko einzugehen… bin ich so frei, diese Zeilen an Sie zu schreiben…

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will,
sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.

(Jean Jaques Rousseau)

Freiheit ist ein hoher Wert. Und hat verschiedene Qualitäten. Welche Aspekte von Freiheit sind IHNEN wichtig? Wenn Sie entscheiden müssten, welchen würden Sie wählen?

• Selbstbestimmung
• Risikobereitschaft
• Kreativität
• Eigenverantwortung
• Entscheidungsstärke

Oder bedingen sie einander sogar?

Freiheit kann man einem zwar lassen, aber nicht geben.
(J.C. Friedrich von Schiller)

… wofür auch immer Sie sich entscheiden, erlauben Sie sich darin ein kleines Stück Autonomie zu erlangen… in dem Bewusstsein, auf andere angewiesen zu sein. Jeder Mensch weiß tief im Inneren von dieser Logik, die schon mit der Geburt beginnt. Verantwortung zeigt sich also immer darin, dass jemand, der auf andere angewiesen ist, ein Stück an Autonomie gewinnt. Sie verflacht dagegen in dem Moment, wo sich der Mensch als reines Zweckobjekt, als Erfüllungsorgan wahrnimmt.

Gesundheit, Freude und Erfolg sind unvermeidbare Begleiterscheinungen eines Lebens,
das auf Authentizität und Wahrhaftigkeit ausgerichtet ist.
(Aaron Antonovsky)

Sind Sie also so frei und haben Sie Ihr System im Griff? Oder hat es Sie im Griff?

Worum sonst kann es bei Loslassen und Festhalten gehen?

Ich wünsche Ihnen einen losgelösten Start in den Frühling 😉

Ihre

Cornelia Scala-Hausmann

 

Bildschirmfoto 2015-03-25 um 23.19.09

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: